Skip to main content

Rudolf-Sophien-Stift

Herzlich willkommen im Rudolf-Sophien-Stift!

Das Rudolf-Sophien-Stift ist Teil der gemeindepsychiatrischen Versorgung der Landeshauptstadt Stuttgart und der angrenzenden Landkreise. Es bietet vielfältige Angebote für psychisch erkrankte Menschen: klinische Behandlung, medizinische, berufliche und psychosoziale Rehabilitation sowie bedarfsorientierte Hilfen im Bereich Wohnen und Arbeiten.

Weitere Informationen

Sophies Manufaktur - Die Lebensmittelveredler

Diese Idee wurde vor zwei Jahren geboren. Warum sollten sich  unsere KundInnen und MitarbeitInnen ein gutes Essen nicht mit nach Hause nehmen können? In diesem Teil der Küche werden nahrhafte, leckere Suppen produziert, die viele Geschmäcker zufriedenstellen. Es gibt vegane, vegetarische und fleischliche Suppenköstlichkeiten. Hier entstehen auch unsere fermentierten Gemüse – die ebenfalls sehr lecker sind. Hier werden alle Produkte biologisch, saisonal gefertigt und entsprechen dem neuesten Stand der Ernährungswissenschaft.

Läuft Ihnen das Wasser im Munde zusammen? Hier finden Sie unser Angebot!

Wir freuen uns auf Ihren Auftrag.

Ihr kreatives Küchenteam aus dem Rudolf-Sophien-Stift

Café Rudolfs

Im Herzen von Stuttgart finden Sie das Café Rudolfs. Der Gastronomiebetrieb  ist gelebte Inklusion.

Vernissage mit Werken von Rudolf Koppa

Am Montag, den 15. April 2019, fand im Speisesaal des Rudolf-Sophien-Stifts bei strahlendem Sonnenschein die Vernissage von Rudolf Koppas Werken statt.
Der Abend wurde mit Liedern des Jazz-Trios „Swingsize“ mit dem Sänger und Klarinettisten Manfred Schütt eröffnet. Es folgte eine Ansprache von Prof. Dr. Jürgen Armbruster, die unter anderem die Verbindung von Malerei und Jazz-Musik, die für die Kunst von Herrn Koppa essentiell ist, thematisiert. Zudem erfuhr man eine Gemeinsamkeit von künstlerischen Arbeiten und psychischen Erkrankungen. Beide können aufzeigen, dass die Welt vielfältige Betrachtungsweisen und Interpretationsmöglichkeiten zulässt.

In einem Interview, geführt vom Ausstellungs-Organisator sowie Küchenchef des Stifts Bernd Fischer, erzählte Herr Koppa, dass er bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Zeichnen und Malen anfing. Im Jugendalter entdeckte er seine Begeisterung für Jazz-Rock, später Modern Jazz, die ihn auf etliche Konzerte und Festivals führte. Der musische Einfluss berührt nicht nur seine Motivauswahl, die meisten seiner Bilder sind von s/w-Aufnahmen berühmter Jazzer inspiriert, sondern ist auch ein Teil seiner Arbeitsweise.
Der Jazz ist Impulsgeber und Gefühlskatalysator für seine mit Gouache oder schwarzer Kreide erschaffenen Gemälde und Zeichnungen. Für ihn entspricht die künstlerische Tätigkeit einem Tagebuch. Sie begleitet ihn durch die Hochs und Tiefs im Leben und bedeutet ihm „mehr als Therapie“.
Sodann bestaunten die zahlreichen BesucherInnen die Bilder. Für das leibliche Wohl sorgten ein Büffet sowie erfrischende Getränke.

Aktuelle Stellenangebote: Werden Sie Teil unseres Teams!

Das Rudolf-Sophien-Stift bietet für Fachkräfte und Freiwilligendienstleistende abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten. Werden Sie Teil unseres Teams!

Zu den aktuellen Stellenangeboten