Schriftgröße Aa- Aa Aa+

Rudolf-Sophien-Stift: Ganzheitliche Angebote für psychisch erkrankte Menschen

Das Rudolf-Sophien-Stift, eine Tochtergesellschaft der Evangelischen Gesellschaft (eva), bietet psychisch erkrankten Menschen im Großraum Stuttgart aufeinander abgestimmte und integrierte Angebote: klinische Behandlung, medizinische und berufliche Rehabilitation, betreutes Wohnen sowie ambulante Hilfen und Hilfen zur sozialen Teilhabe und Inklusion. Es ist Teil der gemeindepsychiatrischen Versorgung der Landeshauptstadt Stuttgart und der angrenzenden Landkreise in der Region Stuttgart.

 

Die Psychiatrische Klinik verfügt über ein breites Spektrum an medizinischen, psycho- und soziotherapeutischen Angeboten. Menschen in akuten Krisen finden hier Schutz, Orientierung und Therapie. Nach einem Klinikaufenthalt können sie in der hauseigenen Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) weiterbetreut werden. Das zukunftsweisende Projekt der Integrierten Versorgung in Kooperation mit der eva zielt darauf ab, Menschen auch in psychiatrischen Krisen in ihrem häuslichen Umfeld zu behandeln.

 

Die psychiatrische Rehabilitation ist ein zeitlich begrenztes Therapie-, Trainings- und Förderangebot. Nach oft mehrfachen und längeren Klinikaufenthalten benötigen viele Patienten Unterstützung, um im Alltag wieder Fuß zu fassen. Die Rehabilitation psychisch kranker Menschen (RPK) umfasst dabei sowohl Angebote der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung als auch der beruflichen Förderung. Im geschützten Rahmen können die Teilnehmenden sich gesundheitlich stabilisieren, eine neue berufliche Perspektive entwickeln und Schritt für Schritt den Weg in ein selbstständiges Leben gehen.

 

Eine Frage, die sich viele Menschen nach einer überstandenen psychischen Krise stellen: Bin ich den Anforderungen im Berufsalltag (schon wieder) gewachsen? In den modernen Werkstätten des Rudolf-Sophien-Stifts sowie in ausgelagerten Arbeitsplätzen haben sie die Möglichkeit, im geschützten Rahmen die eigene Belastungsfähigkeit zu testen, sich beruflich weiterzubilden oder neu zu orientieren. Die Bandbreite der beruflichen Bildung und Beschäftigung ist groß: Sie reicht von der Industriemontage und Druckerei über Bürotätigkeiten bis hin zur Gastronomie. Mit der hohen Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen sind die Werkstätten auch ein zuverlässiger Partner für private und geschäftliche Kunden.

 

Das Angebot des Rudolf-Sophien-Stifts wird ergänzt durch das ambulant und stationär betreute Wohnen. Ziel ist es auch hier, die Selbsthilfe der Bewohner zu stärken und sie wieder an die Herausforderungen des Alltags heranzuführen.  

 

Mehr über die Geschichte und das Leitbild des Rudolf-Sophien-Stifts erfahren Sie auf den folgenden Unterseiten.  

Spenden Sie online!